Javascript ist in Ihrem Browser deaktiviert!
Dadurch können Sie nicht alle Funktionen dieser Webseite nutzen. Bitte aktivieren Sie in den Einstellungen Ihres Browsers die Javacript-Funktion.
Hilfe finden Sie hier.
DE | EN
SAP Beratung: HPC AG | Ihr Beratungshaus für Logistiklösungen mit SAP | SAP®. Kompetenz. Nutzen. | HPC

Integration von EWM in S/4 HANA und die Zukunft des klassischen Warehouse Management (WM)

Donnerstag, 01.09.16

EWM on S/4 HANA (EWM embedded in S/4 HANA)

Mit dem für Herbst 2016 angekündigten nächsten Release des SAP ECC-Nachfolgers SAP S/4 HANA (1610) wird das EWM als Lagerverwaltungssystem in das ERP-System integriert. Das so genannte „EWM on S/4 HANA“ hat einen leicht eingeschränkten Funktionsumfang (z.B. fehlen das Transport Cross Docking und das Labor Demand Planning), profitiert aber durch eingesparte Schnittstellen (CIF und TRFC-Queues sind nicht mehr nötig, Integration der EWM-Materialstammsichten in den ERP-Materialstamm, keine Belegkopien zwischen den Systemen mehr nötig etc.) und durch Vereinfachungen des S/4 HANA (Nutzung von zentralen Business Partnern anstelle von Debitoren und Kreditoren usw.) von der Einbettung in das ERP-System. Die MFS-Komponente funktioniert analog zum externen EWM auf der SCE-Plattform.

Lizenzen
Die grundlegenden Funktionen des EWM on S/4 HANA sind als Alternative zum klassischen WM nicht separat lizenzierungspflichtig. Bei der Nutzung von erweiterten Funktionalitäten wie dem MFS oder von Logistischen Zusatzleistungen (LZL/VAS) funktioniert die Preiskalkulation analog zum externen EWM auf Basis der Anzahl der Lieferpositionen.

Zukunft des WM
Das klassische WM wird auf dem S/4 HANA-System zum Ende des Jahres 2020 deaktiviert.
Alle Firmen, die das klassische WM im Einsatz haben und die Option eines Umstiegs in den nächsten Jahren auf S/4 HANA in Betracht ziehen, sollten sich frühzeitig mit der Problematik beschäftigen. Gegebenenfalls kann hier auch die Einführung des externen EWM und eine spätere Re-Integration in das ERP-System sinnvoll sein, um die Risiken einer späteren, nahezu gleichzeitigen S/4 HANA- und EWM-Umstellung zu minimieren.

Update Oktober 2016:

Die SAP ist beim Deaktivierungs-Termin des klassischen WM auf S/4 HANA zurückgerudert und hat nun (analog zum Ende des Supports für das ECC) den 31.12.2025 angegeben.

Sprechen Sie mit uns über mögliche Szenarien für die nötige Umstellung.

‹ Zurück zur Übersicht